3x5: Das Gesetz, dass über deinen Job entscheidet

Hi!

Hier sind 3 Ideen die du einfach und ausfallsicher umsetzen kannst und nach
5 Sekunden bis 5 Minuten5 Stunden bis 5 Tagen und 5 Wochen bis 5 Monaten Erfolge siehst:


5s-5min: Wright’s Law

Wright's Law ist das Gesetz hinter dem Gesetz des technologischen Fortschritts, der die ganze digitale Transformation ermöglicht und antreibt: Es ist quasi der Schatten von Moores Law, welches klassischerweise als "Fortschrittsgesetz" im Mittelpunkt steht. In kurz sagt es aus1:

Je mehr wir Bauen, desto mehr Lernen wir beim Bauen, desto mehr und besser können wir Bauen.

Wright's Law zu verstehen beeinflusst, wie du innovierst, investierst, lebst und arbeitest. Buchstäblich. Denn wie lange du noch einen Job hast / diesem noch in genau der aktuellen Form nachgehen kannst, wird quasi mit einem Verfallsdatum von diesem Gesetz versehen.

Wenn es Technologie gibt, die besser in deinem Job ist als du, ist dein Job angezählt. So einfach. Die Einzige offene Frage ist dann noch die, wie lange es günstiger ist, dich anstelle der Technologie zu beschäftigen. Spoiler: Auf eine Berufsbiografie gesehen nicht lang. Das siehst du zum Beispiel bei

Ein kostenloses Tool samt Übersicht, welche Skills deines Jobs heute schon automatisierbar sind, findest du hier.

Und wie baust du Wright’s Law in deinen Alltag ein? In drei einfachen Schritten:

  1. Du verstehst es.

  2. Du beobachtest alle dich umgebenden Technologien und deren Veränderungs- / Lernkurven. Sobald die jeweilige Performance-Ratio sich binnen eines Jahres oder weniger verdoppelt und das messbar seit mehreren Jahren, hast du einen disruptiven Kandidaten entdeckt.

  3. Du handelst entsprechend. Du kannst z.B. in diesen Bereich investieren, dich dahingehend weiterbilden, dich in ein Projekt mit dieser Technologie einbringen etc.


5h-5d: Das "One-Day-Innovationssystem"

Wie letzte Woche angekündigt bin ich gerade mitten in der Closed-Alpha meines selbst entwickelten Innovationssystems. Dieses verwandelt jede Idee in wenigen Stunden in einen validierten Pretotype, unabhängig vom Vorwissen oder den Erfahrungen des Anwenders. Bisher dabei sind Innovationsmanager, Digital-Transformation-Manager, Stadtverwalter und einige mehr.

Wenn du dich für die Closed-Alpha bewerben willst, hier ist dein Way to go.

Mehr dazu in den nächsten Wochen.

Meine “Innovationsmaschine” basiert auf einem Konzept, das sich zu verstehen Sinn ergibt:

Alles ist Evolution:

  • Evolution + Du = Persönlichkeitsentwicklung.

  • Evolution + Zeit = Geschichte.

  • Evolution + Technologie = Fortschritt. Usw.

Aber was heißt das für deinen Alltag? Und deine Projekte?

Dieses “Pyramiden-Sandwich” hilft dir auf einen Blick zu verorten, wo du dich gerade befindest und welche Tools / mental models dir gerade optimal helfen können:

Es dauert ein paar Stunden das Konzept wirklich zu verinnerlichen, lohnt sich aber für jedes weitere Projekt. Weil du nahtlos nach “oben und unten” gehen kannst und für jede Richtung direkt die passenden Werkzeuge zur Hand hast.


5w-5mo: Innovators Mindset

Die Lösung für all deine Geld- und Jobprobleme ist (in der digitalen Welt mehr als je zuvor) kontinuierliche Innovation.

Wie? Frage dich bei allem was du siehst im Leben:

  1. "Ist das ein Problem für Menschen?” Wenn ja:

  2. Wie groß / schwerwiegend / beeinträchtigend ist es und für wie viele Menschen?" und direkt im Anschluss

  3. "Wie kann ich dieses Problem lösen?" wenn du es konkreter möchtest, kannst du dich im Anschluss auch fragen

  4. "Welche 10 Lösungen fallen mir spontan für dieses Problem ein?"

Jemand hat einen Unfall? Wie kannst du dieses Problem lösen / in Zukunft vermeiden? Zum Beispiel durch

  1. Besser konstruierte Fahrzeuge

  2. Eine KI am Steuer

  3. Ein anderes Fahrbahnsystem, ähnlich Fahrstühlen usw.

Dieses Mindset, diese Sicht auf die Welt ist eine reine Übungssache. Und wenn du es beherrschst, ist die Frage nach dem Geld nur eine danach, ob du deine Lösungen umsetzt oder nicht. (Und wie du diese erfolgreich umsetzt, haben wir in Punkt zwei ja schon behandelt)

Denn Menschen lieben Lösungen. Und bezahlen dafür sehr viel Geld. Wenn du also Geld magst, löse Probleme. (Wie Peter Diamandis so schön sagt: “Wenn du eine Milliarde Dollar verdienen möchtest, löse das Problem von einer Milliarde Menschen”)

Eine komplette Anleitung zum “Innovators Mindset” inklusive Übungen und Fragen für jeden Tag findest du auch in meiner Innovationsmaschine.

That’s it, viel Erfolg!

Ben


Wenn dir dieser Newsletter gefallen hat, teile ihn gern mit anderen, denen er auch helfen kann:

Share

Bis nächste Woche,

Ben

1

Mehr findest du im Abschnitt “Why is this happening? Learning curves and the price of solar photovoltaics modules” dieses spannenden Artikels.