3x5: Glück

Glück ist eines der meist verfolgten Ziele und umso schwerer zu erreichen. Um dir deine Reise etwas zu erleichtern habe ich dir einen kleinen 7-Tage-Kurs und ein kleines Tool zu 7 Facetten des Glücks gebaut. Beides findest du hier samt Anleitung zu einer schönen Meditation zum Ausdrucken. Viel Glück!


Hi!

Hier sind 3 Ideen die du einfach und ausfallsicher umsetzen kannst und nach
5 Sekunden bis 5 Minuten5 Stunden bis 5 Tagen und 5 Wochen bis 5 Monaten Erfolge siehst:1


5s - 5min: Anleitung zum Spüren

  • Was? In <5 Minuten die eigenen Sinne (re)aktivieren
    Tony Buzan hat in einem seiner Bücher eine unglaublich intensive Übung eingebaut. Ich habe sie leider nicht mehr im Original gefunden, sie ist mir nach mehr als 12 Jahren aber noch immer im Gedächtnis, als hätte ich sie vor 5 Minuten erst gemacht.

  • Wie? Die Münzübung

    1. Leere das Münzfach deines Portemonnaies auf dem Tisch aus.

    2. Schließe deine Augen und spüre mit deinen Fingerspitzen über das Gebirge aus Münzen auf deinem Tisch. Was spürst du? Die Rillen an den Seiten? Die Unebenheiten auf den Oberflächen? Kannst du den Wert der Münzen blind zuordnen?

    3. Lasse deine Augen geschlossen, nimm die Münzen in deine Hände und erkunde den einzigartigen Geruch dieser Münzen. Riechst du Kupfer? Messing? Nickel? Wie riechen diese für dich? Intensiv? Schwach? Interessant? Ungewohnt? Erinnert dich der Geruch an etwas?

    4. Lege alle Münzen beiseite und nur eine Einzige direkt vor dich. Konzentriere dich auf nichts als diese Münze. Was siehst du? Welche Details geben sich zu erkennen? Ein bunter Strich? Etwas Dreck in einer der Aussparungen? Fokussiere dich voll und ganz auf jedes noch so kleine Detail.

Du kannst diese Übung so lang machen, wie du möchtest. Ich denke, 1-2 Minuten pro Punkt sollten für den Anfang ausreichen. Wenn dir das Freude macht, kannst du diese Übung auch mit Blumen, Besteck und jedem anderen Gegenstand der Welt machen. Es ist unglaublich, wie intensiv das Leben nach dieser kleinen Übung ist.


5h - 5d: Wie du zum buchstäblichen Glücksbringer wirst

  • Was? Eine kleine und hilfreiche Übung, die ich gern mache, ist die Frage, wie ich zum Glücksbringer werde. Probiere diese gern ein paar Tage lang aus und entscheide dann selbst, ob und wie du damit weitermachen möchtest.

  • Wie? Zwei Fragen zum neuen Job als Glücksbringer

Frage dich:

  1. Wer ist dankbar für mich & Warum?

  2. Wem bringe ich (heute) Glück? Und wie? (mich lässt die Frage schon beim Schreiben lächeln :)

Wenn dir täglich zu viel ist, eignen sich diese beiden Fragen auch hervorragend zur wöchentlichen Reflexion am Wochenende.


5w - 5Mo: Glück + Zeit = Frieden

Freude und Glück haben viele Facetten. 7 davon lernst du ausführlicher auch in meinem kleinen 7-Tage-Kurs näher kennen. Doch die wahrscheinlich fundamentalste und nachhaltigste Form von Glück ist Frieden.

  • Was? Eine einfache Definition für Frieden

Nach Naval Ravikant: “Happiness is there when you remove the sense that something is missing in your life.”

Glück ist da, wenn du das Gefühl entfernst, dass dir etwas in deinem Leben fehlt.

Und weiter: “A happy person isn’t someone who’s happy all the time.

It’s someone who effortlessly interprets events in such a way that they don’t lose their innate peace.”

Ein glücklicher Mensch ist nicht jemand, der die ganze Zeit glücklich ist.

Es ist jemand, der Ereignisse mühelos so interpretiert, dass er seinen inneren Frieden nicht verliert.

  1. Happiness is being satisfied with what you have. Success comes from dissatisfaction. Glück ist Zufriedenheit mit dem, was du hast. Erfolg kommt von Unzufriedenheit.

  2. Choose. Wähle.

Weitere Übungen, wieso ich mir Glücks-Arten buchstäblich im “Glücksrad” vorstelle und welche unbekannten Glücks-Typen dort noch dran hängen - das und vieles mehr findest du in meinem Artikel zum Thema Glück.

That’s it, viel Erfolg!

Ben


Wenn dir dieser Newsletter gefallen hat, teile ihn gern mit anderen, denen er auch helfen kann:

Share

Bis nächste Woche,

Ben

1

Aufgrund der Daten und des Feedbacks probiere ich die nächsten Episoden den Fokus auf ein zentrales Thema, keine Ablenkung durch ein neues Format (Den Mail-Podcast) und keinen zweiten, ausführlicheren Newsletter als Ergänzung aus. Mehr Fokus, weniger Ablenkung.